Ihre Meinung

Apple zieht iTunes-Update zurück

Haykel Jouini - 17. Dezember 2018 - 14:13
Apple zieht iTunes-Update zurück
Die neue Version der Multimedia-Verwaltungssoftware soll Safari auf Mac-Computern unbrauchbar machen.

(CCM) — Apple hat das Update auf die iTunes-Version 12.8.1 für macOS zurückgezogen. Die neue Software-Version soll für erhebliche Probleme auf Mac-Computern gesorgt haben, wie das Fachmagazin MacLife berichtet.

Mit dem Update wollte Apple Probleme bei der Wiedergabe von Medien-Inhalten über AirPlay-Lautsprecher von Drittanbietern lösen. Mehrere User machten allerdings die Erfahrung, dass die neue Version von iTunes den Safari-Browser 10.1.2 zum Absturz bringt. Betroffen sind Mac-Computer mit macOS Yosemite, El Capitan, Sierra und High Sierra.

Beim Starten von Safari nach der Update-Installation wird folgende Fehlermeldung angezeigt: "Safari kann wegen eines Problems nicht geöffnet werden. Wenden Sie sich an den Entwickler, um sicherzustellen, dass Safari mit dieser Version von Mac OS X funktioniert. Möglicherweise müssen Sie das Programm neu installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle verfügbaren Updates für das Programm und Mac OS X installieren." Apple hat sich bis jetzt noch nicht dazu geäußert.

Weshalb iTunes 12.8.1 Safari lahmlegt, ist nicht bekannt. Entwickler spekulieren, dass die neue iTunes-Version mit Safari 10.1.2 nicht kompatibel ist.

Foto: © urbanbuzz - Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren
The lodge | saison 10, épisode 15 - La femme au volant | Last Period: Owarinaki Rasen no Monogatari English Subbed